Im Geschäft: Verkäufer überreicht Kundin ihre Einkäufe

Omnichannel am POS: Mehrwerte schaffen

Kassensystem, Onlineshop und Kunden-Apps verknüpfen

Binden Sie den POS in Ihren Omnichannel-Handel ein

Im digitalen Zeitalter verschwimmen die Grenzen zwischen den verschiedenen Absatzkanälen. Um die Erwartungen der Kunden zu erfüllen und ein bestmögliches Einkaufserlebnis zu schaffen, gilt es, neue Services, Bestell- und Liefermöglichkeiten zu etablieren – seien es digitale Infostellen am POS oder Omnichannel-Services wie Click & Collect oder Ship to Home.

Dafür müssen Einzelhändler verschiedene Geschäftsprozesse miteinander verknüpfen. Ziel ist es, alle Informationen kanalübergreifend und in Echtzeit zur Verfügung zu stellen – nur so wird grenzenloses Einkaufen über alle Touchpoints möglich. Die klassische Warenwirtschaft stößt hierbei jedoch an ihre Grenzen.

MOVEX | POS: Omnichannel im stationären Handel

MOVEX | POS bietet Ihnen eine Lösung für die Verbindung Ihrer Filialen untereinander sowie die Verzahnung mit Onlineshop und Mobile Commerce. So können Sie Ihren Omnichannel-Ansatz je nach Bedarf schrittweise oder in einer Komplettlösung umsetzen.   

Managen Sie Ihre Bestandsdaten im Filialnetzwerk

Ihr Kunde möchte wissen, ob sein Wunschprodukt auch in einer anderen Filiale verfügbar ist? Mit einem zentralen Softwaremanagement greifen alle Filialen auf eine gemeinsame Bestandsführung zurück.

Damit stehen dem Einzelhandel relevante Daten in Echtzeit zur Verfügung – zum Beispiel Informationen über den Warenbestand, die Artikelverfügbarkeit in den einzelnen Filialen, Lieferzeiten oder Gutscheinguthaben.

Verkäufer mit einem Tablet prüft Warenbestand in der Filiale
Verkäufer zeigt Kundin im Geschäft zusätzliche Produkte im Onlineshop

Verknüpfen Sie den POS mit Ihrem Webshop

Mit dem Onlineshop kann das Produktsortiment der Filiale auf ein Maximum erweitert werden. Das Angebot für den Kunden wird dank Endless Aisle vergrößert, gleichzeitig werden durch die Reduzierung der Ausstellungsfläche Kosten gespart.

Die Omnichannel-Software MOVEX verknüpft den Online-Warenkorb des Kunden mit dem physischen Warenkorb am POS. Damit wird ein kanalübergreifendes Einkaufserlebnis Realität: Der Kunde kann online bestellte Produkte im Geschäft abholen oder zurückgeben (Click & Collect, Instore Return), online oder auch vor Ort bezahlen.

Ein Tablet unterstützt den Verkaufsprozess im Store zusätzlich, indem es passende Produkte, die im Onlineshop verfügbar sind, vorschlägt. Bedient wird das Tablet entweder vom Verkaufspersonal oder einfach vom Kunden selbst.

Bieten Sie mobile Services am POS an

Verkaufsprozesse am POS müssen möglichst einfach gestaltet sein und können durch mobile Apps sinnvoll erweitert werden.

Kunden sammeln über das Loyalty-Programm in der Händler-App Punkte, nutzen Mobile Couponing und Payment oder steuern den Bezahlvorgang am Ende ihres Einkaufs mit Self-Checkout selbst – ein zeitgemäßer Service passt sich den Wünschen des Kunden an und schafft so Mehrwerte.

Nutzung eines Smartphones beim Bezahlprozess im Geschäft
Verkäuferin steht hinter der Kasse im Geschäft

Nutzen Sie moderne Kassensysteme am POS

Einer der wichtigsten Touchpoints im Store: die Kasse. Eine umfassende Kassenlösung sorgt für eine schnelle Abwicklung des Bezahlvorgangs, bietet diverse Zahlungsmethoden und ermöglicht das Einlösen von Gutscheinen, Rabatten und Bonuspunkten.

Darüber hinaus eignet sie sich für Tablet, PC oder Kassenhardware, transferiert Daten im stationären und mobilen Verkauf in Echtzeit und speichert alle Kassiervorgänge rechtssicher ab. 

Das könnte Sie auch interessieren

Sie haben Fragen zu Omnichannel-Lösungen am POS? Kontaktieren Sie uns!

Sebastian Sperk, Teamleiter Vertrieb

Am Stadtrand 52, 22047 Hamburg
T +49 40 8819022 11
sales@osp.de

Würfel mit Icons: Telefon und E-Mail